Schlesisches Nachtlesen

Schlesisches Nachtlesen

Design für einen Lesungsreihe

Schlesisches Nach(t)lesen

Ein Abend voller Lesungen in der Görlitzer Altstadt: hierfür entstanden sowohl Plakate und Flyer, als auch ein umfangreiches Programmheft.

2015 habe ich das grafische Konzept erstmalig entworfen, das auch 2016 wieder in anderer Farbgebung verwendet werden konnte – 2017 wurde das Konzept überarbeitet und seit 2019 auch stark erweitert und ausgebaut.

So änderten sich auch die einzelnen Grafikelemente über den Lauf der Zeit.

2015-2016-2017 — 2019:

Unten die Plakatmotive von 2015 und 2016 bis 2019.

Seit 2017 findet das Schlesische Nachtlesen nur noch alle zwei Jahre statt. Auch 2019 wurde das grafische und inhaltliche Konzept überarbeitet und erweitert.

So wandelte sich auch die Werbepostkarte zum Lesezeichen und das umfangreiche Programmheft zur auffaltbaren Gebietskarte.

Auftraggeberin dieses wunderbaren Formates ist die Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum.

www.schlesisches-museum.de

Seit 2018 füllt Agnieszka Bormann diese Stelle mit viel Engagement und Kreativität aus. Hier sieht man sie mit gut benutztem Programmfaltblatt in der Hand 😉

Facebook-Seite des Schlesischen Nachtlesens

Haltestellen:

Dank Agnieszka Bormann entstand 2019 auch die grandiose neue Idee der Kennzeichnung der Leseorte durch “Haltestellenschilder” im entsprechenden Design. Die Fotos vom Abend stammen von Axel Lange und Paul Glaser.

Der Abend hat Spaß gemacht! Wir sehen uns 2021 wieder!

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!