Ausstellung

 

2014 gab es sogar eine kleine Ausstellung in Görlitz zu 10 Jahren Teilnahme am Wettbewerb Ab-in-die-Mitte. 

 

 

post@kreadis.nomorespam.de
03581 - 44 84 35 | 0178 - 312 39 59

Ab in die Mitte!

"Der fliegende Biergarten" war das erste Projekt, an dem ich teilgenommen habe: ein Sommer lang "flog" ein Biergarten durch Görlitz und belebte so die verschiedenen Ecken.
2011: "Entdecke die Ecke!" hat dann sogar einen ersten Preis gewonnen. Es gab eine Eckakademie und verschiedene Events zur Belebung und Rettung verfallener Eckhäuser.
2012: "Görly Dancing" war ebenfalls ein erfolgreiches Wettbewerbsprojekt und führte zur Vereinigung diverser Tänzer und Tanzgruppen sowie zu einem großen Tanzfest auf dem Obermarkt.
2013: "die neue Marktwirtschaft" wurde ebenfalls erfolgreich umgesetzt und besteht bis heute unter dem Titel "Naschallee" fort.
2014 ging es mit dem "Himmel über Görlitz" um das damals leer stehende Kaufhaus. Das Projekt wurde dann nicht umgesetzt, weil, naja, danach gab es dieses Konzert mit Strom & Wasser... ihr wisst schon ;-)
Auch 2016 haben wir mit "Streetlife" keinen Preis gewonnen. Das Projektziel war die Belebung der Jakobstraße und wurde trotzdem erreicht...
2016 die totale Demotivation: wieder kein Preis und dank zu Ende gehender Gelder der Stadt dann auch kein Projekt. Dabei war "Wir sind Brücke" eine durchaus ambitionierte grenzübergreifende Idee.
2017. Die "Güter.Werk.Schule" sorgt endlich wieder für Preisgelder und gute Stimmung im Projektteam - zusammen mit der Waldorfschule geht es darum, den alten Güterbahnhof neu zu beleben.

Seit 2004 nimmt die Stadt Görlitz bereits jährlich am sachsenweiten Ideenwettbewerb "Ab in die Mitte!" teil, bei dem es darum geht, Innenstädte durch kreative Projekte und Aktionen zu beleben. Seit 2010 darf ich als kreativer Ideengeber und auch als Grafikerin der Wettbewerbsbeiträge mitmachen. Die erfolgreich platzierten Projekte werden dann auch verwirklicht, in den letzten Jahren waren das:

Der fliegende Biergarten

Entdecke die Ecke!

Görly Dancing

und die neue Marktwirtschaft

Manche dieser Projekte haben soviel Zuspruch gefunden, dass sie dann von anderen Trägern weitergeführt wurden. So gibt es das Projekt "die neue Marktwirtschaft" heute noch, nun unter dem Titel "Naschallee". Wir sind froh und stolz, auch 2017 wieder einen Preis gewonnen zu haben und arbeiten nun fieberhaft an der Umsetzung unseres neuesten Projektes: Güter.Werk.Schule.