Corporate Design – was ist das eigentlich?

Eine kurze Erklärung zum Thema Corporate Design und welchen Nutzen es den Unternehmen bringt.

Was ist eigentlich ein Corporate Design?

Das Corporate Design, auf deutsch auch „Erscheinungsbild“ genannt, ist sozusagen das grafische Aussehen eines Unternehmens. Grundlage ist nicht nur das Logo, sondern auch eine Art Baukasten verschiedener Designelemente, die das Erscheinungsbild immer wieder erkennbar machen. Durch den konsequenten und zielgerichteten Umgang mit Typografie, Farben, Rastern und oft auch Symbolen sowie einer spezifischen Art der Bilddarstellung, erhält das jeweilige Unternehmen ein Gesicht nach außen, es ist von Kunden wahrnehmbar und von Mitbewerbern unterscheidbar.

Und wofür zum Teufel braucht man es?

Mit seinem Corporate Design erreicht ein Unternehmen nicht nur eine einheitliche Außenwahrnehmung, sondern kann auch zeigen, was seine Ideale und Ziele sind, denn Werte wie Seriosität oder Verspieltheit, Technik oder bio, Größe und Internationalität sind durchaus grafisch transportierbar. Ein konsequentes Erscheinungsbild ermöglicht es sowohl Kunden, als auch Mitarbeitern und Partnern, das Unternehmen in seiner Komplexität wahrzunehmen und zu verstehen. Ein gutes Corporate Design weckt zudem Sympathie und steigert in Zusammenhang mit einer entsprechenden Firmenphilosophie das Vertrauen des Gegenübers. Die Wiedererkennbarkeit von Logo und Corporate Design machen das Unternehmen bekannter und stärken die Prägnanz und Glaubwürdigkeit.

Unten ein Beispiel: Corporate-Design-Entwurfsprozess für die Hebammenpraxis Katja Richter

Beispiel: Entwurfprozess für die Hebammenpraxis Katja Richter

Weitere Corporate-Design-Beispiele aus meiner Feder: Corpoarte-Design-Projekte

Sie wollen wisse, wie so ein Corporate-Design-Prozess abläuft? Hier ist der andere Teil meiner kleinen “Corporate-Design-Reihe”: Corporate Design Prozess – Define / Design / Develope