WIR-Preisgeld

WIR - Sächsischer Mitmach-Fond

Kleine Dokumentation

Grafikdesign-Budget für kleine Projekte auf ehrenamtlicher Basis

Mit diesem Titel gehörte ich 2019 zu den Preisträgern des Sächsischen Mitmach-Fonds in der Kategorie “zivilgesellschaftliches Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Lausitzer Revier”.

Idee des Projektes war es, im Jahr 2019 ein Budget vorzuhalten, welches ich für kleine Initiativen und Vereine, die sich anderenfalls kein professionelles Grafikdesign leisten könnten, frei verwenden konnte.

Preisträger 2019 der Mitmachfonds

Grafikdesign für umsonst?!

Grafikdesign ist nicht nur für Unternehmen wichtig, sondern auch oder gerade für kleine gemeinnützige Organisationen, denn ein professionelles Erscheinungsbild macht die vielfältigen Angebote und die Arbeit der vielen engagierten Ehrenamtlichen in unserer Region erst so richtig sichtbar. Entsprechende Anfragen kann ich oft nicht bedienen, da das Budget in den meisten Fällen nicht ausreichend ist. Andersherum kann ich auch nur soviel ehrenamtlich arbeiten, wie es meine freie Zeit zulässt und meine Erwerbstätigkeit nicht darunter leidet.

Daher habe ich dieses Projekt 2019 beim “Mitmach-Fond” eingereicht und zu meiner Überraschung gewonnen. Mit dem Geld richtete ich einen Grafikdesign-Fond ein, um Anfragen nach Grafikdesign-Arbeiten ohne Budget bedienen zu können. Profiteure dieses Projektes waren drei Organisationen und Vereine, die nach außen unzureichend vertreten sind bzw. waren.
Einzige Voraussetzung war für mich, dass die Mitglieder der jeweiligen Organisation ehrenamtlich arbeiten und das Ziel der jeweiligen Aktion für die Region sinnvoll erscheint.

Corporate Design für das CamilloKino

Das CamilloKino ist ein kleines Programmkino in der Altstadt von Görlitz, das ehrenamtlich von einem Verein voller Filmenthusiasten betrieben wird.

Als ehrenamtlich betriebener wichtiger Kulturfaktor für diese Stadt verfügte es dennoch nicht über ein entsprechendes Erscheinungsbild, welches Identität und Programm nach außen präsentierte und sichtbar machte.

Zur Wiedereröffnung nach der Renovierung im Januar 2020 konnte das Kino daher nicht nur mit frischen Wandanstrich, sondern dank des Grafikdesign-Fonds auch mit neuem Corporate Design inkl. Logo und frischen Drucksachen starten.

Website des CamilloKinos

Das zweite durch meinen neugeschaffenen Grafikdesign-Fonds unterstützte Projekt war das Projekt “Plastikfrei” der örtlichen BUND-Gruppe.

Die ehrenamtlich tätige Naturschutzgruppe, der ich auch selbst angehöre, hatte für ihr Projekt ebenfalls Fördergelder eingesammelt. Diese wurden im Rahmen der “Plastikfreien Woche” für die Ausrichtung von Veranstaltungen genutzt.

Ich steuerte daher das Design zur Aktion bei: es gab ein Signet, welches auch in Form von Aufklebern (auf Maisstärke-Basis ;-)) gedruckt und verteilt wurde, einige kleine Flyer und als nachhaltiges Herzstück der Aktion eine auf Graspapier gedruckte Broschüre, die Tipps und Anlaufstellen für das möglichst plastikfreie Leben in Görlitz vorstellt.

BUND Görlitz: Plastikfrei – ich bin dabei! // Grafikdesign

Ein drittes kleines Projekt hat in meinem kleinen Grafikdesign-Fonds auch noch Platz gefunden: das Zuckerfest. Ich steuerte Plakate und Flyer in einem einheitlichen, ansprechenden Layout für die Öffentlichkeitsarbeit bei.

Dieses Projekt liegt mir bereits seit drei Jahren am Herzen, da es durch die Ausrichtung eines Festes aus dem muslimischen Kulturkreis eine schöne Möglichkeit für Geflüchtete darstellt, etwas “zurück zu geben”, sich zu bedanken und auch Menschen anderen Glaubens und anderer Nationalitäten durch das Feiern einbezieht – in meinen Augen ein schöner Beitrag zur gelebten Integration.

Görlitzer Zuckerfest – Grafikdesign

Ich danke

vor allem den beteiligten Projekten und Projektträgern, aber auch dem Mitmachfonds Sachsen. Es hat natürlich großen Spaß gemacht, sich diese drei dankbaren Projekte herauszusuchen und durch Grafikdesign zu “erfreuen” und optisch aufwerten zu dürfen, ohne dass die Ehrenamtlichen groß über das entsprechende Budget nachdenken mussten.

Hinweis: „Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.“

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!