Kreiselmeile

Ab in die Mitte Projekt "Kreiselmeile"

Design für eine städtische Aktion

Kreiselmeile – eine Stadt dreht auf!

war eine städtische Aktion, die aus dem Wettbewerb “Ab in die Mitte” hervorgegangen ist. Im Rahmen der Kreiselmeile sollte ein Streckenabschnitt zwischen zwei neugebauten Kreisverkehren für den Autoverkehr gesperrt werden. Die gesperrte Strecke sollte dann für allerlei “kuriose” und phantastische Gefährte und deren Rennen freigegeben werden.

Nachdemm allerdings bereits ein 2019 angeraumter Termin aus technischen Gründen verschoben werden musste, fiel die Kreiselmeile dann 2020 wegen Corona ins Wasser.

Görlitz dreht sich (nicht):

Da Erscheinungsbild, Signet, Banner und diverse Drucksachen (sogar Fahnen! aber davon habe ich leider keine Fotos) bereits fertig waren, als die Absage erfolgte, spricht eigentlich nichts dagegen, Sie hier zu zeigen. Empfehlenswert dazu: Zeit Magazin: die Rückseite der Geschichte.

Weitere (wirklich verwirklichte!) Projekte aus der “Ab-in-die-Mitte”-Reihe waren:

Der fliegende Biergarten (2010)
Entdecke die Ecke! (2012)
und die neue Marktwirtschaft (2014)

Manche dieser Projekte haben soviel Zuspruch gefunden, dass sie dann von anderen Trägern weitergeführt wurden. Rechts dazu das Signet der so etablierten Weiterführung von “Görly Dancing”.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!